Montag, 18. Juni 2018, 01:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Vestibulitis Forum Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fioretta

Anfänger

Registrierungsdatum: 19. August 2013

Beiträge: 2

1

Montag, 19. August 2013, 11:56

Crèmebehandlung - bin schmerzfrei

Hallo zusammen
Ich hatte eigentlich immer Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, kenne es gar nicht anders. Daher dachte ich, es sei normal diese Schmerzen zu haben, was es ja glücklicherweise nicht ist. Als mein Freund wegen "mangelndem Sexualleben" mit mir Schluss gemacht hat, dachte ich, jetzt ist es an der Zeit, etwas zu ändern. Meine Frauenärztin hat dann bei mir das Vestibulitis Vulvae Syndrom diagnostiziert und gemeint, ich soll erst mal die Crème-Behandlung ausprobieren und falls diese nichts nütze, würde ich vielleicht operieren müssen. Zum Glück hat die Crème-Behandlung bei mir gereicht und momentan bin ich schmerzfrei :-). Das Gute ist, dass die Behandlung bei mir lediglich 2 Monate dauerte und die Crèmes relativ günstig waren. Ich musste zuerst einige Wochen die Crème Topsym polyvalent auftragen und danach die Crème Dermovate. Die Behandlungszeit und -art muss natürlich mit dem Frauenarzt/der Frauenärztin besprochen werden.
Hat hier sonst jemand auch Erfahrungen mit diesen Crèmes gemacht? Es wäre schön, zu wissen, ob die Schmerzen nun für immer weg sind oder ob sie wieder kommen können.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 12. August 2010

Beiträge: 149

2

Dienstag, 20. August 2013, 06:25

@Fioretta/wg. Cremebhandlung

Hallo liebe Fioretta.

Schön das du so guten Erfolg hast mit dieser Behandlung. Dermovate ist eine stark cortisonhaltige Creme und damit sollte man gerade im Intimberich sehr zurückhaltend sein. Über eine kurze Zeit mag das offenbar ok sein. Ansonsten kann sie die Haut papierdünn machen. Weiterhin viel Erfolg und hoffentlich bleibst du schmerzfrei.

Liebe Grüsse
suboptimal
  • Zum Seitenanfang

juleps

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 26. September 2012

Beiträge: 262

3

Dienstag, 20. August 2013, 09:40

Hallo,


und ist die erste nicht ein antifugal? Also für einen Pilz? Hat man bei dir denn eigentlich einen Pilz gefunden? Bzw. wie hat sie erklärt, dass das helfen kann?
Mir tut Cortison ja auch eher gut.

Ich hoffe dir geht es weiterhin gut! :)
  • Zum Seitenanfang

shaitan

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2011

Beiträge: 189

4

Donnerstag, 22. August 2013, 00:00

wenn cortison anschlägt spricht das meist dafür das es eine entzündung gab an der stelle (kann durch beliebeiges ausgelöst worden sein zb auch durch allergische reaktionen). für dauerbehandlungen ist das auf keinen fall was aber wenn es was gebracht hat müsste es sollte die entzündung und damit die beschwerden wiederkommen auch wieder helfen.
  • Zum Seitenanfang

Fioretta

Anfänger

Registrierungsdatum: 19. August 2013

Beiträge: 2

5

Montag, 26. August 2013, 15:22

Danke für eure Antworten. Bei mir hat man keinen Pilz gefunden, aber ich glaube, die Frauenärztin hat damals gesagt, die Entzündung könnte durch einen vorherigen Pilz einmal ausgelöst worden sein. Die Dermovate ist stark, das stimmt, aber ich habe sie glücklicherweise nicht lange anwenden müssen (ca. 3 Wochen) und hoffe, dass dies auch so bleibt :) . Ich habe auch gelesen, dass die Haut durch die Anwendung dünner wird, habe davon jedoch nichts gemerkt. Auch sonst hatte ich während der Behandlung keinerlei Beschwerden. Ich wünsche allen, die noch mit der Krankheit kämpfen, viel Erfolg und hoffe für euch auch auf schnelle Besserung!
  • Zum Seitenanfang