Donnerstag, 22. November 2018, 12:15 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Vestibulitis Forum Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2010

Beiträge: 139

1

Dienstag, 14. Juni 2011, 14:35

Der Arzt dem ich vertraute

Hallo Leute... Meine Hoffnung ist ade. Der einzige Arzt, mein Hausarzt dem ich vertraute und der immer sagte, wir werden eine Lösung finden hat meine Beschwerden jetzt auch auf die Psyche abgeschoben. Er hat sich in Wien usw. bei Spezialisten erkundigt und die meinten alle, sie haben viele junge Frauen mit diesem Problem und am Besten half noch immer eine Psychotherapie. Ich bin mir aber sicher dass das nicht psychisch ist. Immerhin haben meine Beschwerden nach einem One night stand angefangen. Wir verwendeten ein wärmendes Gleitgel, das sofort brannte wie Feuer. Meine damalige Gyn. stellte eine Infektion fest, nur blieben die Schmerzen nach der Einnahme vom Antibiotikum. Naja Infektion war weg, Schmerzen blieben. Das ist nun 1 1/2 Jahre her :-( Hatte früher oft mit Hefepilzinfektionen zu kämpfen die ich mit Canestenzäpfchen immer wegbekam. Ich weiß nicht mehr weiter. Hab außerdem Angst meinen jetztigen Freund zu verlieren, weil ich nur am Heulen bin :-(
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. August 2010

Beiträge: 137

2

Dienstag, 14. Juni 2011, 20:41

Habe dir unter "Allergietabletten" was dazu geschrieben! LAss dich nicht verunsichern! Es ist nicht psychischer Weise. Das weiß hier jeder im Forum!
Allerdings denke ich, dass wir alle unter unseren Schmerzen leiden und man dadurch psychisch leidet. Deshalb ist eine begleitende Psychotherapie sicher nicht schädlich, wird aber natürlich unser Leiden heilen.
  • Zum Seitenanfang

bestrella

Anfänger

Registrierungsdatum: 29. November 2010

Beiträge: 57

3

Mittwoch, 15. Juni 2011, 10:56

Du hast vollkommen Recht, es hat nichts mit Psyche zu tun.Irgendein chemischer Reiz ist da vorgegangen, mit Pilz od Histamin od so, kann dir nur Fr. Dr. Eberz in Mürzzuschlag (1h Autofahrt von Wien) empfehlen oder Dr. Forgacs in Ebreichsdorf, bei dem bin ich, wir machen schön langsam Fortschritte, gegen Ende der Regel tut der Sex kaum noch weh....Alles Gute!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 12. August 2010

Beiträge: 149

4

Mittwoch, 15. Juni 2011, 16:00

hallo softgirl

ich merke deinen zeilen an das es dir nicht gut geht. wie auch, ist ja kaum möglich so.

ich finde es unglaublich schade das gerade dein hausarzt dich nun aufgibt und tut was so viele tun wenn sie nicht weiterwissen, nämlich alles auf die psyche schieben ( auch schon bei einigen im bekanntenkreis erlebt :thumbdown: ). sei dir versichert das WIR hier alle wissen das sich solche leute irren. auf die psyche geht es erst nach so vielen schmerzen und leiden aber der auslöser ist mit sicherheit was anders.

es tut mir einfach so leid das du so lange leiden musst und finde einfach nicht die richtigen worte für dich. offenbar muss es auch dir so gehen wie mir, nämlich so das auch ich von einem arzt zum andern musste bis ich endlich an den richtigen gelangte und das ebenfalls nur aus zufall.es muss doch für dich irgendwo eine lösung geben ! vielleicht nimmst du den tip von bestrella an und gehst zu dr.eberz ? sie währe ja noch wenigstens in AT.

ich bin mir einfach 100% sicher das wenn man dich mal professionell abklähren würde und bei einer richtige fachperson es einen weg gäbe für dich. bitte halte durch, du bist nicht alleine.
  • Zum Seitenanfang