Donnerstag, 18. Oktober 2018, 01:03 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Vestibulitis Forum Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Seestern

Administrator

Registrierungsdatum: 16. April 2010

Beiträge: 51

1

Samstag, 5. Februar 2011, 12:01

Vestibulitis, Vulvodynie, Vaginismus und Dyspareunie: Was bedeutet was und an was leide ich eigentlich? Hier findest du eine Übersicht

Vulväre Vestibulitis: Betrifft nur die Vulva, also die Haut direkt am Scheideneingang. Betroffene verspüren ein starkes Brennen bei Berührung des Scheideneingangs.

Vulvodynie: Chronischer Schmerzzustand im äusseren Geschlechtsbereich. Hier ist oft nicht nur der Scheideneingang betroffen und die Personen haben auch ohne Berührung Schmerzen. Vulvodynie-Betroffene haben oft so starke Schmerzen, dass sie selbst Unterwäsche nicht mehr tragen können.

Vaginismus bzw. verspannte Muskulatur: Viele hier im Forum sprechen von Schmerzen WÄHREND dem Sex, aber wenn sie die Vulva mit dem Finger berühren haben sie keine Schmerzen und nach dem Sex haben sie auch keine Schmerzen. Bei dieser Symptombeschreibung handelt es sich auch NICHT um vulväre Vestibulitis sondern oft um eine verspannte Scheidenmuskulatur und Beckenbodenmiskulatur. Dies ist behandelbar, viel einfacher behandelbar als Vestibulitis oder Vulvodynie!

Trockene Scheide: Oft ist auch einfach die Haut in der Scheide zu trocken, dann hilft eine leichte Östrogencreme, die euch jeder Arzt verschreiben kann.

Ein weiterer Fachbegrifft ist Dyspareunie: Dyspareunie ist der Überbegriff für alle oben gennanten Beschwerden. Dyspareunie sagt einfach aus, dass Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bestehen.
**Geteiltes Leid ist halbes Leid**
  • Zum Seitenanfang