Sonntag, 18. Februar 2018, 19:13 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 6. August 2010

Beiträge: 137

41

Montag, 20. Dezember 2010, 19:29

Ich habs nie ausprobiert, da ich damals erstmal das Öl versuchen wollte. Da ich damit Erfolg hatte, habe ich keinen Anlass mehr gesehen.
Ich habe mir heute einen Termin bei einer neuen Heilpraktikerin geben lassen und hoffe, dass die mein Immunsystem wieder auf Vordermann bringt. Ich habe echt viele Wochen beschwerdefrei gelebt und ich weiß, dass es machbar ist...Werde wieder auf Ohrakupunktur setzen und natürlich weiter das Öl nehmen...
  • Zum Seitenanfang

bestrella

Anfänger

Registrierungsdatum: 29. November 2010

Beiträge: 57

42

Dienstag, 21. Dezember 2010, 11:34

sorry, Julchen, meinst du das Weleda-Öl oder die Creme aus den USA?

Danke!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 6. August 2010

Beiträge: 137

43

Dienstag, 21. Dezember 2010, 14:12

Das Damm-Massage-Öl von Weleda benutze ich mit Erfolg. Die Creme aus den USA habe ich noch nicht probiert, werde es auch erstmal nicht.
LG
  • Zum Seitenanfang

Anna2010

Anfänger

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2010

Beiträge: 9

44

Dienstag, 21. Dezember 2010, 17:08

Hallo bestralla,

ich habe die Neuraltherapie schon hinter mir und ich hatte damit leider kein Erfolg. Aber jeder Körper reagiert anders und daher heißt die Devise: "Propieren geht über studieren".
Die Schmerzen beim Spitze setzen waren schon heftig und mir standen immer die Tränen in den Augen aber man klammert sich an jeden Strohhalm und erträgt dann soviel.
Wenn Deine Krankenkasse die Neuraltherapie bezahlt, würde ich es auf jeden Fall probieren denn zu verlieren hast Du nichts. Viel Glück!
Anna2010
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2010

Beiträge: 139

45

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 08:05

Neuraltherapie

Hallo erstmal ;-)



Ich bin neu hier, leider auch seit ca. einem Jahr an Schmerzen im Scheidenvorhof :-( Habe schon einiges probiert, leider nur mit kurzfristigen bis gar keinem Erfolg.

Mich würde die Neuraltherapie interessieren... Kann man diese in Österreich auch machen? Habe davon noch nie gehört. vlg
  • Zum Seitenanfang

bestrella

Anfänger

Registrierungsdatum: 29. November 2010

Beiträge: 57

46

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 12:10

Hallo Softgirl,

Also ich habe es in Wien gemacht, ich glaube es handelt sich um dasselbe, mein Frauenarzt hat einfach Anästhetika ein paar mal reingespritzt, leider hat es bei mir auch nicht geholfen.

B
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2010

Beiträge: 139

47

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 16:24

hallo bestrella

Hat auch nicht geholfen???? Neeeeeeeeeeeeeee schön langsam hab ich keine Hoffnung mehr :-( Hab echt alles probiert, war bei etlichen Gynäkologen, Neurologin, Urologe, Hausarzt, Energetikern, Wunderheilern, Chinesiologen bin echt verzweifelt. Mag mit diesen schmerzen nicht mein ganzes leben bzw. mein noch junges leben leben. bin 27, nicht hässlich ( sagen andere ;-)) und single weil ich mich auf niemanden einlassen kann, wie auch???? Mir fällt es schwer arbeiten zu gehen, weil ich dauernd Zwicken, Brennen usw. spüre, die Lebensqualität ist gleich null. Es gibt zwar Phasen wo ich 2 Wochen ca. gar nichts spüre u. plötzlich treten diese doofen schmerzen wieder auf :-( Kannst du mir die Adresse u. den Namen von dem Arzt in Wien sagen, probieren muss ich es, so lange es nicht schlimmer wird. Alles Liebe
  • Zum Seitenanfang

bestrella

Anfänger

Registrierungsdatum: 29. November 2010

Beiträge: 57

48

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 11:34

liebe Softgirl,

Dr. Ayman Tammaa in Wien (arbeitet im Wilhelminenspital, aber privat in der Ordination von Woman & Health am 1, Laurenzerberg).

ich bin jetzt auch bei Fr. Dr. Eberz in Mürzzuschlag, die sehr viel Erfahrung auf diesem Gebiet hat, ist KK-Ärztin. Es zahlt sich aus, 1x in 3 Monaten hin zu fahren!

nun ist mir noch Dr. Sandor Forgacs in Ebreichsdorf empfohlen worden, ich beginne dort mit einer Lasertherapie, ich halte euch am Laufenden!

B

PS: War auch wie du bei allen Ärzten, Energetikern blabla, furchtbar!
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2010

Beiträge: 139

49

Sonntag, 2. Januar 2011, 10:01

Ja bitte unbedingt am laufenden halten... irgendetwas muss es ja geben, wenn man eine magenentzündung hat gibt es ja auch was :-( ist doch zum verrückt werden, dabei sieht man bei mir gar nichts... hab keine rötung nichts... nur durchgehend brennen. manchmal hab ich schmerzfreie phasen aber dann fängt es wieder an... ich möchte nicht mein leben lang allein bleiben u. schon gar nicht ohne sex leben :-(
  • Zum Seitenanfang

Katharina

Anfänger

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

Beiträge: 4

50

Sonntag, 2. Januar 2011, 15:18

Neuraltherapie

Hallo ihr Lieben,

bin neu hier und habe über die Neuraltherapie in diesem Forum gelesen. Habt ihr schon Erfahrungen / Erfolge sammeln können?

Liebe Grüße, Katharina
  • Zum Seitenanfang

butterfly

Anfänger

Registrierungsdatum: 23. Mai 2010

Beiträge: 62

51

Sonntag, 23. Januar 2011, 21:03

Hallo ihr Lieben,

bin auch mal wieder online! Bestrella ich habe dir eine SMS geschickt :)! Wie ist es bei der Lasertherapie gelaufen?

Ich habe momentan auch wieder einen Rückschritt... Nachdem ich vor 3 Monaten die Pille abgesetzt hatte, ging es mir viel besser.. denn ich hatte des Öfteren auch noch ein Jucken ... das war dann urplötzlich weg!! ES wird also auf jeden FAll auch alles ein wenig hormonell beeinflusst... Aber jetzt ist das Jucken wieder da :(! Momanten sogar akut.. Und dann brennt es auch wieder mehr... ;(! Gleichzeitig spüre ich aber auch manchmal ein Kribbeln dort.. ganz komisch.. Außerdem habe ich immer wieder ein Jucken an Händen und Füßen.. auch meine Kopfhaut juckt besonders morgens stark... Irgendwas verträgt der KÖrper nicht und zeigt eben auf diese Weise seinen Unmut.. nur was ist es? Unter dem Thread "Behandlungsmethoden" haben wir ja schon an eine Histaminintoleranz gedacht... denn die Symptome passen.. auch wenn es nur ein Brennen im Bereich der Schleimhäute ist.. Ich schaue mal, was meine Heilpraktikerin demnächst sagt...

Wichtig ist: wir dürfen nicht aufgeben! Ich hole mir sonst demnächst auch die Creme aus den USA. Das Weleda-Öl hat bei mir leider nicht wirklich geholfen..

Liebe Grüße,
butterfly
  • Zum Seitenanfang

Krümelchen

Anfänger

Registrierungsdatum: 27. Februar 2016

Beiträge: 3

52

Samstag, 27. Februar 2016, 18:53

Hallo zusammen,
ich leide nun bereits seit fast 6 Jahren an Vulvodynie. Seit über einem Jahr nehme ich nun 300mg Lyrica. Dadurch habe ich keine Schmerzen mehr.

Wie ich aber erfahren habe, muss ich mit den Tabletten sehr viel Glück gehabt haben, dass ich keine Nebenwirkungen bekommen habe. Letzte Tage habe ich eine Dame getroffen, die mir von Halluzinationen, doppeltsehen usw. berichtet hat.
Es war das erste Mal, dassich ich eine Leidgenossin traf und mich austauschen konnte. Leider war der Austausch sehr kurz in einer Sprechstunde für Vulvodynie in Düsseldorf. Dort haben ich nun die zweite Behandlung der Neuraltherapie erhalten und darf nun die Lyrica Dosis etwas reduzieren.

Nun hab ich aber eine Frage zur Neuraltherapie. An welchen Stellen habt ihr die Spritzen gesetzt bekommen und könnt ihr mir Stellen empfehlen? Ich habe die Spritzen in den ersten zwei Behandlungen direkt an die drei betroffenen Stellen bekommen und soll mir bis zur nächsten Behandlung überlegen, wohin ich sie haben möchte. Genannt wurden mir zb. der Bereich um den Bauchnabel oder auch am Rückenmark. Aber was soll ich da sagen, ich habe doch keine Erfahrung und im Internet findet man auch nichts.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen könnte.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
  • Zum Seitenanfang

Krümelchen

Anfänger

Registrierungsdatum: 27. Februar 2016

Beiträge: 3

53

Sonntag, 30. Oktober 2016, 16:40

Ich kann es nur empfehlen

Ihr lieben, ich wollte Euch nur eine kurze Rückmeldung schreiben....

Ich bin völlig begeistert. Ich bin komplett vom Lyrica weg, habe die Therapie mitte Juli abgeschlossen und habe keine Schmerzen mehr! Wenn ich Stress habe, zwickt es kurzzeitig, aber dass gibt sich nach dem Feststellen eigentlich immer direkt wieder.

Die Therapie war teilweise schmerzhaft, mir ist direkt nach den Therapien immer mal der Kreislauf weggesackt und ich habe Hitzewallungen bekommen, aber auch das war spätestens am nächsten Morgen weg.

Es hört sich zwar jetzt nicht so nett an, aber was mir auch Hoffnung gegeben hat war, dass man nicht alleine ist. Ich habe mehrfach Frauen getroffen, die das selbe Problem hatten.
Ich kann es jedem nur empfehlen und würde es, wenn ich müsste, jeder Zeit wieder machen.

Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr das auch gut in den Griff bekommt,
liebe Grüße das Krümelchen


  • Zum Seitenanfang

Fleur

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. Mai 2012

Beiträge: 441

54

Sonntag, 30. Oktober 2016, 23:02

Liebe Krümelchen,

das liest sich ja ausgezeichnet und viel versprechend Wärest du bitte so freundlich und könntest die Adresse des behandelnden Arztes hier einmal einstellen? Düsseldorf wäre für mich absolut erreichbar, aber auch für andere Leidensgenossinnen sicherlich nicht uninteressant. Man ist ja dankbar für jeden Strohhalm, den man ergreifen kann!

Vielen Dank und weiterhin so gute Besserung, wie bisher!

LG
Fleur
  • Zum Seitenanfang

Krümelchen

Anfänger

Registrierungsdatum: 27. Februar 2016

Beiträge: 3

55

Montag, 31. Oktober 2016, 20:31

Hallo Fleur,
gerne kann ich dir die Adresse und die Ärztin nennen.
Die Ärztin, die die Sprechstunde in der Klinik für Frauenheilkunde in Düsseldorf durchführt lautet Dr. med. Dipl.-Psych.
Franca
Martignoni.
Die Adresse lautet Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf.





Telefon +49 (0)211 81-16092(Terminvereinbarung)

Evtl hast du mittlerweile Glück und musst nicht mal die ganzen Kosten tragen, denn Frau Dr. Martignoni war gerade dabei einen Bericht für die Krankenkassen zu verfasse.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch so gut funktioniert :thumbsup:
Liebe Grüße Krümelchen


  • Zum Seitenanfang

Fleur

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 9. Mai 2012

Beiträge: 441

56

Samstag, 12. November 2016, 12:15

Hallo Krümelchen,

ganz herzlichen Dank für die Adresse! Ist notiert! Mal schauen, ob das was für mich wäre... ich finde es toll, dass es bei dir so gut geholfen hat <3

LG
Fleur
  • Zum Seitenanfang

Gladis

Anfänger

Registrierungsdatum: 19. August 2017

Beiträge: 1

57

Samstag, 7. Oktober 2017, 14:34

Neuraltherapie Düsseldorf

Hallo zusammen,
ich bin neu hier.
Leide seit 10 Jahren an VD. Nach der Entbindung meines Sohnes dachte ich ich sei geheilt, weil ich 1,5 Jahre schmerzfrei war. Bei mir scheint der Pudendusnerv mit beteiligt zu sein. Allerdings ist dieses Gebiet genauso mager mit Spezialisten besetzt.
Aktuell habe ich seit April diesen Jahres wieder durchgehend Schmerzen. Unter Lyrica 100 aber erträglicher.
Im November darf ich mich in Düsseldorf vorstellen und habe ehrlicherweise total Angst vor den Spritzen.
Wisst ihr welches Mittel genau gespritzt wird?

LG
  • Zum Seitenanfang