Donnerstag, 22. Februar 2018, 09:51 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Papillon

Anfänger

Registrierungsdatum: 5. August 2016

Beiträge: 1

1

Freitag, 5. August 2016, 01:53

Vestibulitis und Sex

Hallo zusammen. Sorry für den langen Post. Ich dachte ich eröffne mal einen Thread darüber, wie ihrs so mit dem Sex so handhabt. Ich leide schon seit Jahren an Vestibulitis und Sex ist für mich immer noch ein Recht schwieriges Thema. Ich hab jetzt aber langsam den Trick raus, wie man die Schmerzen dabei möglichst gering hält.

Ich dachte deshalb, ich teile mal meine Erfahrungen mit euch. Vielleicht könnt ihr auch etwas hinzufügen. Dann kann ich meine Technik noch verfeinern :)

1. Es ist ganz wichtig dass ihr die richtigen Kondome benutzt!!! Dieses schreckliche Brennen nach dem Sex kommt nämlich manchmal gar nicht von der Vestibulitis selbst, sondern von einer allergischen Reaktion auf das Gleitmittel auf den Kondomen. "Ceylor Blauband" geht bei mir z.B. gar nicht, danach brennt es eine ganze verdammte Stunde lang.
Gute Erfahrungen habe ich mit Durex-Kondomen gemacht. Die habe ich bisher immer gut vertragen. Kann ich nur empfehlen.

2. Falls euch euer Arzt noch keine Lidocain-Creme verschrieben hat, fragt ihn danach. Das ist eine Creme mit der ihr die Haut für kurze Zeit betäuben könnt. Sie ist i.d.R. harmlos und wird z.B. auch bei Hämorrhoiden oder bei Erektionsstörungen verwendet.
Ich benutze meistens "Xylocain Gel 2%", (in der CH nur auf Rezept). Die reicht zwar meistens nicht aus, um die Schmerzen völlig zum verschwinden zu bringen, aber es macht den Sex schon viel, viel angenehmer.
Stärkere Lidocain-Creme ist in der Schweiz nicht erhältlich. In Deutschland gibt es jedoch auch 5%-ige und sogar ohne Rezept. Die 5% brennt bei mir jedoch recht stark. Ich nehme deshalb lieber das Xylocain 2%.

3. Trotz Lidocain bleibt immer noch ein schwacher Schmerz. Ich schlucke deshalb etwa eine Stunde vor dem Sex manchmal noch 1mg Paracetamol. Das beseitigt dann meistens denn Rest-Schmerz und ich bin völlig schmerzfrei :thumbsup:

4. Ich hab gemerkt das bei mir die Intensität der Schmerzen, recht stark mit dem Zyklus zusammenhängt. In der Woche bevor ich meine Tage bekomme sind sie besonders stark. Dann nützt meist auch das Lidocain nichts.

Die Methode mit dem Lidocain und Paracetamol funktioniert leider nicht immer (vielleicht 1/3 der Zeit). Aber ich schaffe es damit regelmässig völlig schmerzfreien Sex zu haben. Es ist zwar blöd, weil ich im Vorherein nie sicher sein kann ob es wirklich klappt. Aber wenn es funktioniert dann ist es ein unglaublich super Gefühl.

Falls ihr noch weitere Tipps habt, bin ich euch dankbar :)
  • Zum Seitenanfang

anuya

Anfänger

Registrierungsdatum: 20. November 2015

Beiträge: 6

2

Samstag, 20. August 2016, 22:27

Also ich habe relativ häufig Sex, weil ich damit glücklicherweise nur leichte Probleme hab (bei mir waren/sind eher Schmerzen beim/nach dem Wasserlassen und spontan tagsüber das Problem).

Wir haben häufig auch nur Oralsex,um mich ein bisschen zu "schonen".
Mir hilft es zudem, nicht ganz so oft Sex bzw Orgasmen zu haben, damit sich eine größere Erregung aufbauen kann und ich richtig schön feucht werde, dann ist alles gleich viel angenehmer.
Also zweimal am Tag Sex geht bei mir gar nicht, denn da bin ich beim zweiten Mal einfach nicht erregt genug. Aber wenn ich wenigstens 2 bis 3 Tage keinen Orgasmus hatte (oder noch länger), dann läuft es viel besser. Und natürlich viiieeel Zeit fürs Vorspiel lassen, den eigentlichen Akt halten wir immer recht kurz (nur so 5 Minuten), und sich davor ausgiebig mit Händen und Mund verwöhnen, so ist es für mich persönlich am angenehmsten.

Was auch wichtig ist... immer viel trinken und direkt nach dem Sex Wasser lassen und die Vulva mit Wasser abspülen (ich habe nur ohne Kondom Sex mit meinem Lebensgefährten).
  • Zum Seitenanfang

DennisGart

Anfänger

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2016

Beiträge: 6

3

Montag, 25. September 2017, 13:50

Danke sehr für deine Tipps!!! Ich bin sicher, dass sie sehr hilfreich für diejenigen sind, die mit dieser Erkrankung kämpfen.


________________________
  • Zum Seitenanfang