Saturday, July 20th 2019, 3:44pm UTC+2

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to Vestibulitis Forum Schweiz. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Date of registration: Jul 27th 2011

Posts: 119

1

Sunday, November 27th 2011, 12:06pm

Sinnvolle Untersuchungen

Folgende Untersuchungen stellen Möglichkeiten da, zu schauen wo der Körper Probleme hat, die letztendendlich zu Symptomen im Intimbereich führen können:

- Vollblutanalyse (Eisen, Vit A, Zink, Magnesium, Kupfer, B-Vitamine, Vit D in der Speicherform 25-OH-D)
- Allergiepricktest ( vor allem auf Lebensmittel)
-Intoleranzen (Lactose, Fructose, Histaminintoleranz- dafür DAO im Blut und Histamin im Stuhl)
-Kyberstatus (Darmflora und Scheidenflora hängen zusammen)
-Hormone checken (Progesteron und Östrogen)
-Beckenbodenmessung
-Vaginalstatus (dabei wird die Flora genau aufgeschlüsselt)

LG
Nele

PS: Falls Nährstoffmängel vorhanden sind, die Vaginalflora nicht stimmt, Allergien oder Intoleranzen vorhanden sind- Kyberstatus ist dann sehr wichtig- häufig rühren alle diese Probleme aus einer gestörten Darmflora her.
Falls mit den Hormonen was nicht stimmt, ist die Nährstoffanalyse und Aufstockung sehr wichtig. Alterantive Methoden nutzen- keine chemischen Hormone!

"Die Hoffnungslosigkeit ist schon die vorweggenommene Niederlage."
  • Go to the top of the page

Date of registration: May 8th 2010

Posts: 124

2

Tuesday, December 6th 2011, 7:55pm

Hi Nele, :)

sag mal was ist den eine Beckenbodenmessung?Wo kann man so etwas durchführen lassen und vor allem wie wird das gemacht? Hast echt einige interessante Tests zusammengestellt..:) :) Zudem würd ich gerne Wissen was ein Kyberstatus und ein Vaginalstatus ist und wie die mit der vulvären Vestibulitis zusammenhängen können? Oder gilt das mehr für Mädels die Jucken, Brennen, stechen, Schmerzen rund um die Uhr haben? Vielen Dank für die Infos schonmal:) :)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 28th 2010

Posts: 139

3

Tuesday, December 13th 2011, 9:36am

Wichtig wäre noch eine Schambeinuntersuchung, bei mir wars eine Entzündung im Schambein, bin zu 95 % schmerzfrei seit 5 Wochen ca. ;-)
  • Go to the top of the page

Date of registration: May 8th 2010

Posts: 124

4

Thursday, December 15th 2011, 2:28pm

Hi Softgirl, :)

freut mich für Dich. :thumbsup: Wie hat man das denn feststellen können?Wie wird die Untersuchung genau macht?Übernimmt das die Krankenkasse?Ist doch sooo toll, dass du so gut wie geheilt worden bist :thumbsup: :thumbsup:
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 28th 2010

Posts: 139

5

Monday, January 23rd 2012, 8:15am

Wieder da!!!

Hi, das geht eigentlich ganz einfach.. Abtasten mit den Fingern über die Scheide, wenn es im Schambein sauweh tut, ist es wahrscheinlich eine Entzündung.

Ich hab aber leider auch wieder Probleme... Hatte vor Weihnachten Bakterien und Pilze, die Candidapilze gehen aber irgendwie nicht weg :-( Das heißt ich hab auch wieder starkes Brennen in der Scheide. Hoffe nur, es sind wirklich nur die Pilze. Hab schon ein bisschen Angst, trau mich gar nicht mehr zur Gynäkologin zu gehen, weils mir schon so peinlich ist.

PS: Es tut mir leid, dass ich mich lange nicht gemeldet hab, brauchte nach der Trennung mit meinem Freund Zeit für mich, wobei mittlerweile ist er wieder mein Freund :-) Es ist halt schwierig eine Beziehung zu führen, wenn die Sexualität so gut wie aus bleibt... Ihr wisst glaub ich schon von was ich rede.

Ich hoffe es geht euch allen den Umständen entsprechend gut

vlg softgirl
  • Go to the top of the page

datinka

Beginner

Date of registration: Apr 13th 2011

Posts: 20

6

Monday, January 23rd 2012, 9:00am

hallo softgirl
Quäle mich auch seit Oktober mit diesen Pilzgeschichten rum. Weiss mir wirklich nicht mehr zu helfen. Ich behandle den Pilz und kaum abgeklungen bricht er
wieder aus. In dieser Runde scheint das Medi nicht zu fassen, es brennt fürchterlich. Das schlimmste ist auch immer wieder die Gynäkologin zu konsultieren.
Zusätzlich passiert gerade auch eine grosse Ungerechtigkeit in meinem Leben; ich kann nur allen empfehlen von einer Operation Abstand zu nehmen !!!
Ich wünsche allen hier im Forum Kraft und Mut weiter zu kämpfen !
  • Go to the top of the page

shaitan

Intermediate

Date of registration: Oct 17th 2011

Posts: 189

7

Monday, January 23rd 2012, 3:37pm

mit diesen chronischen pilzen solltet ihr unbedingt mal in eine uni klinik...die können einem da oft umfassender helfen auch mit dingen bezüglich ernährung usw.
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 28th 2010

Posts: 139

8

Tuesday, January 24th 2012, 10:27am

Hello

War heute im Krankenhaus auf der Gynäkologie... Hab eine Entzündung in der Scheide, die durch die Bakterien und Pilze entstanden ist :-( Es ist so mühsam. Der Arzt hat mir das Tantum Rosa (Spülung) verschrieben. Nächste Woche muss ich anrufen und nachfragen ob noch Bakterien und Pilze vorhanden sind. Nach der Tantum Rosa Kur muss ich meine Scheide wieder mit Lactobazillen (Gynoflor, Döderlein) aufbauen, da ich keine gesunen Bakterien mehr habe :-( Scheidenflora ist im A.....

vlg softgril

PS: Ist das eine überstanden, kommt das nächste - Ich versteh die Welt nicht mehr ;(
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jun 1st 2011

Posts: 72

9

Tuesday, January 24th 2012, 11:13am

Kopf hoch Softgirl!

Immerhin weisst du jetzt genau, was dir Schmerzen bereitet.. Eine Entzündung ist zwar auch nichts tolles, aber du weisst woran du bist und so eine Entzündung kann immerhin behandelt werden.
Drück dir ganz fest die Daumen, dass das bald weg ist :thumbsup:
Und schön, dass du und dein Freund doch wieder zusammengefunden haben. Für eine Beziehung ist das echt der Horror, ich weiss wovon ich rede... Bin seit 7 Jahren mit meinem Freund zusammen, und seit 5 Jahren hab keinen richtigen bis gar keinen GV mehr ;(
  • Go to the top of the page

Date of registration: Jul 27th 2011

Posts: 119

10

Tuesday, January 24th 2012, 6:50pm

hallo,

hier ein paar links zum thema untersuchungen:

http://www.mikrooek.de/fuer-aerzte-und-t…sere-diagnostik

dort kann man bezüglich vaginalstatus und kyberstatus rein schauen.

Quoted


und wie die mit der vulvären Vestibulitis zusammenhängen


meine meinung dazu ist (genauso wie bei dem begriff vulvodynie)- verlegenheitsdiagnose- es gibt immer eine ursache, außer man ist so geboren oder hatte einen unfall ect. und wenn die ursache gefunden wird, gibt es auch möglichkeiten wie man gesund wird ohne beschwerden.

lg
nele

"Die Hoffnungslosigkeit ist schon die vorweggenommene Niederlage."
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 28th 2010

Posts: 139

11

Wednesday, February 1st 2012, 10:26am

Haha gerade mit dem Gynäkologen vom Krankenhaus telefoniert. Bakterien und Pilze sind nicht wirklich mehr da, aber irgendwelche Darmbakterien. Er will mir jetzt nichts mehr verschreiben, da meine Scheide keine gesunden Bakterien mehr besitzt. Er hat gesagt ich soll es mit Gynoflor und Döderlein versuchen. In 10 Tage muss ich mich noch einmal melden...Hat von euch schon jemand Erfahrung mit Darmbakterien und einer Scheidenflora die alles andere als gut aussieht? Wenn ja, was kann man da sonst noch machen?

vlg softgirl
  • Go to the top of the page

datinka

Beginner

Date of registration: Apr 13th 2011

Posts: 20

12

Wednesday, February 1st 2012, 12:27pm

Hallo Softgirl

Bin seit zwei Wochen dran mit Bifidus Natur Joghurt am behandeln.
Kostet nicht viel und kühlt ein wenig am Anfang.
Ich mache dies jeden Morgen für eine Stunde. Überdecke die ganzen Genitalien mit Joghurt. Dann kühl duschen.
Am besten geht es mit einer Spritze zum aufziehen aus der Apotheke.
Bei mir hat es schon ein wenig geholfen, sagt die Gynäkologin. (Döderlein)

Probier es doch auch einmal schaden tut es sicher nicht.

Kopf hoch wir sind nicht alleine !!!

Alles Liebe
  • Go to the top of the page

shaitan

Intermediate

Date of registration: Oct 17th 2011

Posts: 189

13

Wednesday, February 1st 2012, 4:13pm

nach solchen behandlungen ist die bakterienflora in der scheide eigntlich immer im eimer. döderlein uä hilfe da schonma auf jednfall was.
wo sind denn die darmbakterien? in der scheide auch?

  • Go to the top of the page

Date of registration: Aug 12th 2010

Posts: 149

14

Wednesday, February 1st 2012, 6:24pm

hallo liebes

hallo liebes.

so trifft man sich wieder. leider unter nicht den schönsten umständen.

ich weiss, oft wird zu joghurt geraten. selber musste ich damit leidvolle erfahrungen machen. diese behandlung beschehrte mir damals eine sog. superinfektion. nimm lieber döderlein und dazwischen evt. multigyn oder ein anderes milchsäurepräparat wenn du die verträgst ( mir sind diese präparate zu ätzend und vertrage sie nicht) hast du die gynatrenimpfung schon? das hat jetzt nichts mit dem millieu zu tun, aber wurdest du auch schon mal mit einem kolposkop untersucht auf diese roten mikropunkte (freiliegende nervenbündel)

lass dich drücken...suboptimal :)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 28th 2010

Posts: 139

15

Thursday, February 2nd 2012, 9:24am

Hallo

Das mit dem Joghurt lass ich lieber, es wurden schon Candidapilze entdeckt :-)

Es brennt und juckt so arg, und die Scheide ist so gerötet, könnt auszucken. Ja es wurden Darmbakterien in der Scheide gefunden. Der Gynäkologe wollte mir aber aufgrund meiner sehr sehr schlechten Scheidenflora kein Antibiotikum verschreiben. Er meinte ich solle jeden Tag entweder Döderleinkapseln oder Gynoflor verwenden. Mach das auch, aber merke überhaupt keine Linderung - im Gegenteil :-( Es fühlt sich so an, als ob ich da unten eine offene Wunde hätte - :-( Hab ihn gerade angerufen und er meinte ich soll es mit einer Kortisoncreme versuchen, trau mich aber nicht :-(
  • Go to the top of the page

shaitan

Intermediate

Date of registration: Oct 17th 2011

Posts: 189

16

Thursday, February 2nd 2012, 2:17pm

cortison hat mir persönlich stark geschadet...
über kurze zeiträume is es glaub ich schon ok ab lass dir lieber nichts andrehn was länger als 5 tage oder so gehn soll davor hat mich meine eine frauenärztin damals auch gewarnt aber ich habs auf anraten eines arztes aus nem kranknhaus nen ganzn monat lang genommn und das war gar nich gut.

  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 28th 2010

Posts: 139

17

Friday, February 3rd 2012, 11:48am

Mir hat das Cortison vor 1 Jahr auch geschadet, deshalb trau ich mich nicht mehr es zu verwenden. Der Arzt meinte, eh nur für ein paar Tage, aber lieber nicht. Will nur dieses höllische Brennen und Jucken loswerden :-( Die Haut ist ganz rot. Verwend zur Zeit nur das Gynophilus und hin und wieder Gynoflor (Gynoflor brennt mir auch, weil Östrogen dabei ist)
  • Go to the top of the page

Date of registration: Aug 12th 2010

Posts: 149

18

Saturday, February 4th 2012, 11:51am

auch ich vertrage keine aufbaumedis wie döderlein, gynoflor ect. pp und wie die alle heissen. es hat mir immer alles noch mehr gerötet und gereizt! und cortison hat eine nebenwirkung, nämlich juckteiz und brennen, also lieber lassen. vielleicht hilft dir wenigstens kurze zeit ein lauwarmes molkebad. ansonsten würde ich die natur machen lassen wenn der pilz und bakterien weg sind. denn innerhalb 7 tagen regeneriert ich die flora normalerweise von selbst. bei uns muss es heissen, weniger ist mehr! was mir nie was gemacht hat sondern hilft ist von sanum das homöo.zäpfchen exmykehl das sowohl vaginal wie anal abends einzuführen geht. die brennen nicht auch wenn alles entzündet ist. das pflegt, beruhigt und bekämpft pilz und beeinträchtigt die guten bakterien nicht. täglich 4-10 tage. lass dich beraten in einer guten apo die sanum führt.

alles liebe
  • Go to the top of the page

Date of registration: Dec 28th 2010

Posts: 139

19

Monday, February 13th 2012, 12:34pm

Leider regeneriert sich die Flora nicht... Es brennt und juckt so bei den inneren schamlippen :-( maaa es ist echt zum verzweifeln :-( das einzige was ein bisschen lindert ist das bio gyn actigel, ohne dem könnt ich nicht mal arbeiten :-(
  • Go to the top of the page

Schaaf

Beginner

Date of registration: Jan 14th 2012

Posts: 12

20

Monday, February 13th 2012, 1:06pm

Hallo Softgirl

Wenn dir das Multigyn Actigel hilft, probiere doch noch das Multigyn -FloraPlus. Ich finde es noch besser, es sind 5 Einmalapplikatoren,die man abends vor dem schlafen gehen einführt.
Mir haben sie super geholfen, verwende sie jetzt noch einmal wöchentlich und nach dem GV und der Periode. Am Anfang benötigte ich sie öfter, habe getestet, manchmal alle 2Tg oder alle 4, wie es eben ging.
Zuerst solltest du aber eine Kur mit min 5 Tuben machen, vielleicht auch mehr.
Ich weiß es ist nicht billig so etwas, aber wenn es hilft!
Mit was Pflegst du dich nach den Duschen, ich finde ein Bioolivenöl gem. mit Nachtkerzenöl gut, habe ich am Anfang auch mehrmals am Tag benutzt, jetzt noch ein zwei mal.
Drück dich und wünsche dir eine baldige Besserung!

Lg :)
  • Go to the top of the page