Dienstag, 20. Februar 2018, 04:43 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 137.

Montag, 18. Juli 2011, 14:48

Forenbeitrag von: »Julchen82«

15 Jahre Ungewissheit

Hallo, deine Geschichte ist - wie es bei uns allen ist - sehr traurig. Ich verstehe deine Verzweiflung! Ich rate dir, lies dich hier mal durch das Forum. Es sind einige interessante Berichte dabei und letztlich musst du dann für dich selbst entscheiden, was für dich die beste Lösung ist. Ich denke, dass unsere GEschichten hier viele Ähnlichkeiten aufweisen, aber letztlich viele verschieden Krankheiten dahinter stecken. Deshalb kann man wohl auch nicht abschließend eine Lösung für jeden hier anbi...

Donnerstag, 14. Juli 2011, 22:18

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Nach Hefepilz und Ernährungsumstellung beschwerdefrei.Was mir letzlich half.

Liebe Nadia. Es tut mir total leid, dass deine Ärztin dich so mies und unverständnisvoll behandelt! ICh weiß genau, wie das ist...Habs vor Kurzem ja auch erst beim Hautarzt erlebt. Ich kann von Glück sagen, dass meine FA mir das Fluco so einfach verschrieben hat! Ich wünsche dir wirklich sehr, dass du einen Arzt findest, der dich ernst nimmt und dir glaubt und dir das Fluco verschreibt! Meine Gyn hat mich zwar auch noch mal untersucht und meinte, unterm Microskop sehe alles gar nicht so schlecht...

Freitag, 8. Juli 2011, 07:21

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Nach Hefepilz und Ernährungsumstellung beschwerdefrei.Was mir letzlich half.

Hallo, Mädels! Bei dem "Huhn" mache ich auch mit! @Softgirl: da hattest du ja mal wirklich eine schicksalhafte begegnung im cafe!!! wer weiß, vielleicht ist das deine persönliche lösung!? Ich bin ja sowieso der Meinung, dass hier die verschiedensten Krankheiten vertreten sind in dem Forum, da die Symptome zwar auf den ersten Blick gleich scheinen, aber im Detail doch sehr variieren. Ich wünsche dir wirklich von Herzen, dass der Osteopath die Ursache deiner Beschwerden bekämpfen kann!! Drück dir ...

Mittwoch, 6. Juli 2011, 08:32

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Nach Hefepilz und Ernährungsumstellung beschwerdefrei.Was mir letzlich half.

Hallo, danke für eure Beiträge! Ich bin jetzt immer noch ein bisschen verunsichert wegen dieser hohen Anfangsdosis. Ich glaube allerdings, dass meine FA da nicht mitspielt. Die fand es jetzt schon grenzwertig. Ich bin allerdings auch davon überzeugt, dass ich nicht das Gleiche habe, wie Subotpimal. ICh habe meine Beschwerden ja auch nur zyklisch bedingt, also nicht ständig. Wenn ich nun meiner Eigendiagnose vertraue (zyklische Vulvovaginitis) und dem Rat aus dem Buch von Dr. Ehmer folge, müsste ...

Montag, 4. Juli 2011, 07:32

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Nach Hefepilz und Ernährungsumstellung beschwerdefrei.Was mir letzlich half.

Vielen Dank ihr Lieben für die aufbauenden Worte. Ich denke, ich habe einfach Angst vor einer Enttäuschung. Stecke schließlich all meine Hoffnung und ERwartung an das Fluco und wenn ich damit nich geheilt werde, werde ich ein tiefes, tiefes Loch fallen. Das weiß ich! Deshalb zögere ich es vermutlich noch so heraus, um mir die Hoffnung zu bewahren... Zudem ist es bei mir ja so, dass ich immer nur zwischen dem 20. und dem 10. Zyklustag Beschwerden habe. Momentan geht es mir gut. Daher tue ich mich...

Samstag, 2. Juli 2011, 07:35

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Nach Hefepilz und Ernährungsumstellung beschwerdefrei.Was mir letzlich half.

Hallo, Mädels. Ich brauche euren Rat und euren Zuspruch, auch wenn es ein bisschen albern ist. Ich war gestern bei meiner FA und habe alles mit ihr noch mal durch gesprochen. Sie hat mir daraufhin das Fluconazol verschrieben, nach langem hin und her: 10 x 150 mg. Soll wöchentlich eine Kapsel nehmen. So steht es auch in dem Buch von Dr. Ehmer, in etwa. Daran habe ich mich orientiert, weil ich ziemlich sicher bin, dass ich diese zyklische Vulvovaginitis habe. Nun habe ich das Fluco hier liegen, tr...

Montag, 20. Juni 2011, 20:16

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Nach Hefepilz und Ernährungsumstellung beschwerdefrei.Was mir letzlich half.

Hallo Nadia. Bei mir wurde bislang noch gar nicht diagnostiziert - alles reine Selbstdiagnose. Liege aber wohl ganz gut damit, denn ich mache jetzt seit knapp einer Woche die Anti-Pilz-Diät und mein tagelanges Brennen war am 2. Tag schon weg! Denke schon, dass diese Diät was bringt, diesen chronischen und hartnäckigen Pilz unter der Haut aber sicher nicht allein bekämpfen kann. Das Fluconazol hilft dabei sicher. Ich werde es mir nächste Woche verschreiben lassen. Am 01.07. habe ich meinen ARztte...

Donnerstag, 16. Juni 2011, 12:43

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Allergietabletten

@Ninni: viel ERfolg bei der Sonographie und toi, toi, toi! Halt uns auf dem Laufenden! LG

Donnerstag, 16. Juni 2011, 12:41

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Hefepilz & Histaminintoleranz

Hallo Bestrella. verblüffend, dass das bei dir auch zu 100% passt! Schau mal in den Beitrag mit den Allergietabletten. Ninni hat mir da einen sehr interessanten Beitrag zu geschrieben. Macht Sinn... Lieben Gruß

Donnerstag, 16. Juni 2011, 12:39

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Zyklische Vulvovaginitis

Dass es zyklisch ist, habe ich auch erst nach wochenlangen Beobachtungen festgestellt! Geholfen hat mir da auch das Buch von Dr. Ehmer und "Frauenkörper-Frauenweisheit", weil man durch das Lesen eine andere Sicht zu seinem Körper bekommt und viel mehr auf Signale und Zeichen achtet. Ich denke, es lohnt sich... Ich selbst werde ab sofort wirklich ein Kalender-Tagebuch führen, in dem ich jeden Tag dokumentiere, was ich esse, wie es mir geht und an was für einem Zyklustag ich mich befinde. Nur Eige...

Donnerstag, 16. Juni 2011, 12:35

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Allergietabletten

Vielen lieben Dank, Ninni! Das war eine sehr gute Veranschaulichung und Zusammenfassung unseres Problems! Ich habe in den letzten Tagen eine Menge über Histaminintoleranz usw. gelesen, bis mir der Kopf qualmte und ich selbst nachts drüber nachdenken musste. Konnte die ganzen Infos gar nicht richtig klar deuten, weil es einfach zu viele waren. Deine Zusammenfassung hat es aber ziemlich klar auf den Punkt gebracht! Danke! Hast mir echt geholfen.! Ich denke, meine Geschichte ist ähnlich wie die von...

Dienstag, 14. Juni 2011, 20:59

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Hefepilz & Histaminintoleranz

So, Mädels, jetzt habe ich was wirklich interessantes in einem anderen Forum (Symptome.ch) gefunden: Endgültige Diagnose nach 1 Jahr recherche: Histaminintoleranz.Symptome: brennede Scheide, Müdigkeit nach dem Essen, Pickel/schlechte Haut (oft trocken), Magenprobleme ect. Weitere Erkrankungen: Schilddrüsenunterfunktion Zusatzinfo: 10 Jahre Pille eingenommen, oft Scheidenpilz Ablauf der Entstehung: Durch die Pille wird ein Scheidenpilz begünstigt und die Schilddrüse beeinflusst, was zu einer Schi...

Dienstag, 14. Juni 2011, 20:41

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Der Arzt dem ich vertraute

Habe dir unter "Allergietabletten" was dazu geschrieben! LAss dich nicht verunsichern! Es ist nicht psychischer Weise. Das weiß hier jeder im Forum! Allerdings denke ich, dass wir alle unter unseren Schmerzen leiden und man dadurch psychisch leidet. Deshalb ist eine begleitende Psychotherapie sicher nicht schädlich, wird aber natürlich unser Leiden heilen.

Dienstag, 14. Juni 2011, 20:38

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Allergietabletten

Hey, Softgirl. Ich glaube langsam, dass die Ursache für unser Problem in einem unter schwelligem Vaginalpilz liegt. Es gibt hier so viele, die in der Krankheitsgeschichte vermehrt unter immer wiederkehrenden Vaginalpilzen litten. Bei mir war es so, dass nach einem Pilz irgendwann die Beschwerden nicht mehr weggingen. Das war vor nunmehr 6 Jahren! Es gab dann immer wieder ein auf und ab, phasenweise ging es mir super schlecht und dann dachte ich ab und an, dass es nun endlich bekämpft ist. Ich ha...

Dienstag, 14. Juni 2011, 13:47

Forenbeitrag von: »Julchen82«

SANUM Therapie

@Suboptimal: bekommst man die SANUM-Therapie von den KRankenkassen bezahlt oder muss man das selbst zahlen? Wenn ja, was kostet es und wie lange sollte man diese Therapie machen?

Dienstag, 14. Juni 2011, 13:44

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Impfung gegen Scheidenentzündungen

Hallo, Suboptimal. Mich erschüttert, dass du wieder eine Pilzinfektion hattest, obwohl du Fluconazol und die Impfung bekommen hast! Mensch, das gibt es doch gar nicht!!! Mag sein, dass es das ist. Hört sich danach an. Habe dafür keinen Namen in der Broschüre gefunden. Also wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du die eine hohe Dosierung Fluconazol genommen und dann mit der Impfung begonnen und gleichzeitig auch noch Fluconazol parallel genommen, richtig? Nimmst du jetzt eigentlich ncoh Flu...

Dienstag, 14. Juni 2011, 13:38

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Allergietabletten

Hallöchen, ich habe hier irgendwo gelesen, dass jemand auch mit Allergietabletten behandelt, finde es aber nicht wieder... Kann mir darüber jemand was sagen? Ich musste nämlich nach einigen Überlegungen feststellen, dass es mir in der Zeit, als ich Allergietabletten gegen meine Pollenallergie nahm, wesentlich besser ging. Seitdem ich sie nicht mehr nehme, ging es mir zunehmend schlechter. Momentan leide ich wieder richtig schlimm unter einem Brennen, dass ich vermuten muss, dass es tatsächlich w...

Montag, 13. Juni 2011, 20:40

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Impfung gegen Scheidenentzündungen

Hi, Mädels. Hätte da noch was Interessantes: Habe eine Infobroschüre von meinem FA bekommen, damals hatte ich eine leichte Pilzinfektion. Er wies mich daraufhin, dass wenn man an immer wiederkehrenden Pilzinfektionen leidet, eine Imfpung helfen könnte. Ich habe mir damals (vor ca. 1/2 Jahr) gedacht: "Toll, das hätte er mir mal besser vor 6 Jahren angeboten, dann wäre ich jetzt nicht in dieser Misere!!!" Naja, jedenfalls ist mir die Broschüre jetzt beim Aufräumen wieder in die Hände gekommen. Hab...

Samstag, 11. Juni 2011, 07:23

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Zyklische Vulvovaginitis

@Softgirl: wie stark sind deine Schmerzen denn? Würde das gern wissen, um einzuschätzen, ob ich auch eine höhere Dosierung bräuchte...

Samstag, 11. Juni 2011, 07:21

Forenbeitrag von: »Julchen82«

Zyklische Vulvovaginitis

@Softgirl: das tut mir leid, dass es bei dir nach 2 Monaten immer noch nicht geholfen hat. Vielleicht liegt es wirklich an der Dosierung. Da bin ich auch noch total verunsichert und muss mich da wohl auf den Arzt verlassen. Fällt mir natürlich schwer... Ich glaube, dass eine Schmerztherapie generell nicht verkehrt ist. Ich werde auch weiterhin zur Akupunktur gehen. Es hilft mir insgesamt, mich wohler zu fühlen. Ich bin davon überzeugt, dass es mir auch irgendwie hilft. Zwar heilt es mich nciht, ...