Dienstag, 20. Februar 2018, 04:28 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 31.

Sonntag, 15. Februar 2015, 22:42

Forenbeitrag von: »Kristen«

Hallo aus Wien =)

Zunächst erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Zitat Ich meine, wenn uns ein Tampon schon quält, wie soll das bei einem Baby sein ? Da macht euch mal keine Sorgen. Der Wehenschmerz sitzt woanders. Wenn die Wehen beginnen, merkt man den Schmerz an der Vulva bzw. in der Vagina nicht mehr. Wenn dann der Kopf durch den Geburtskanal drückt, überlagert dieser Schmerz das Brennen oder eventuelle andere Schmerzen total. Durch schmerzlindernde Maßnahmen, die u. U. wegen der Geburt gema...

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 11:22

Forenbeitrag von: »Kristen«

Wie behandelt ihr akute Vaginalpilze?

Ausfluss allein ist kein Zeichen für einen Pilz. Wenn es nicht juckt und brennt, muss es kein Pilz sein. Da einige Wissenschaftler der Meinung sind, dass nicht der Vaginalpilz sondern eher die Antipilz-Cremes oder Zäpfchen die Vulvodynie auslösen, nehme ich immer Fluconazol-Tabletten zum Einnehmen. Da viele Gynäkologen sich nicht mit der Vulvodynie beschäftigen, sie nur vom Hörensagen kennen (wenn überhaupt), gebe ich auf die Aussagen solcher Ärzte nichts. Meine Gyn verschreibt mir die Tabletten...

Freitag, 4. Oktober 2013, 18:16

Forenbeitrag von: »Kristen«

Lyrica, Xathral & Depressionen

Lyrica ist ein Mittel, dass gegen Schmerzen hilft, insbesondere wenn diese durch eine vermehrte Anzahl von Nervenrezeptoren im Gewebe verursacht werden. Man hat Gewebe von Vulvodynie-Patienten untersucht und festgestellt, dass sie mehr Nervenrezeptoren in der Haut haben als Gesunde. Die Nervenrezeptoren nehmen Reize von Berührung, Wärme, chem. Stoffe usw. auf und leiten sie an das Gehirn weiter. Wenn es also zuviel von diesen Rezeptoren gibt, wird z.B. leichter Druck bereits als Schmerz empfunde...

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 17:40

Forenbeitrag von: »Kristen«

Lyrica, Xathral & Depressionen

Zitat Es kam schlussendlich heraus, dass ich wieder einmal eine Blasenentzündung habe und die Entzündungszeichen, nach so kurzer Zeit, doch schon sehr hoch waren.Ab dem ersten Tag, an dem ich mit dem Antibiotikum begonnen hatte, ging es nur noch bergab. Ich hatte natürlich immer noch Schmerzen und Durchfall, das Brennen im Intimbereich geht seit der Blasenentzündung nicht mehr weg, manchmals verwache ich deswegen sogar!! Liebe Tarpa, es tut mir leid, dass es dir wieder so schlecht geht und du b...

Mittwoch, 31. Juli 2013, 23:05

Forenbeitrag von: »Kristen«

Termin bei Dr. Possover

Hallo Tarpa_1, Meine Freundin hatte die Diagnose Vulvodynie und angeblich einen Genitalprolaps. Da sie keine OP wollte, hat sie sich zu der Behandlung nach dem Stanford-Protokoll entschieden. Da werden Triggerpunkte im Beckenbereich bearbeitet. das hat prima gegen die Schmerzen gewirkt. Ob bzw. wo man das in Europa machen kann weiß ich leider nicht. Dir ging es doch während der Schwangerschaft mit der Blase besser. Ich habe beim Googeln zufällig einen Artikel gefunden, da steht, dass dies ein Hi...

Dienstag, 30. Juli 2013, 19:39

Forenbeitrag von: »Kristen«

Termin bei Dr. Possover

Angeblich wurden die Chlamydien vorher nicht bemerkt. Es wurde getestet, angeblich nichts gefunden und dann behauptet, meine Freundin hätte sich erst später infiziert. Nur komisch, dass nach der AB-Behandlung alle Beschwerden weg waren. Ihr hatte nicht gefallen, dass wegen ihrer 3 Schwangerschaften gleich die OP die Lösung sein sollte. Deshalb hat sie alle möglichen Tests bei einem anderen Arzt machen lassen, bevor sie über das Thema OP überhaupt nachdenken wollte. Ein bisschen Skepsis ist wohl ...

Dienstag, 30. Juli 2013, 19:29

Forenbeitrag von: »Kristen«

Die Schmerzen und der Kinderwunsch....

Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Es ist schon ein wunderschönes Erlebnis, wenn das kleine Wesen endlich da ist. Vielleicht bessert sich deine VVS durch die Entbindung. Liebe Grüße Kristen

Dienstag, 30. Juli 2013, 15:32

Forenbeitrag von: »Kristen«

Termin bei Dr. Possover

Hallo Tarpa_1 Schön, dass dein Besuch erfolgreich war. Welche OP zieht wird denn in Erwägung gezogen? Meine Freundin war bei Dr. P. Sie war nicht so begeistert von seinen OP-Plänen. Letztendlich hat ein anderer Arzt ihr davon abgeraten. Sie war jetzt in den USA und hat dort eine Trigger-Behandlung machen lassen. Sie kann sich das finanziell leisten. Außerdem hat man sie da noch einmal auf alle möglichen Erreger getestet und fand Chlamydien in der Harnröhre. Sie bekam dagegen Tabletten. Es geht i...

Samstag, 13. Juli 2013, 20:56

Forenbeitrag von: »Kristen«

Meine Geschichte..

Mit IC kenne ich mich nicht so gut aus. Ich weiß nur, dass diese Krankheit viele verschiedene Symptome haben kann, oft zusammen mit Vulvodynie auftritt und dass sich die Ärzte damit schwer tun. Du kannst nur versuchen einen guten Urologen zu finden. Am Besten an einer Uni-Klinik.

Donnerstag, 4. Juli 2013, 23:58

Forenbeitrag von: »Kristen«

IC und Vulvodynie

Liebe Tarpa, Deine Geschichte ist ja schrecklich zu lesen. Hast Du schon einmal daran gedacht, dass Du IC und Vulvodynie gleichzeitig haben könntest. Ich war jetzt länger nicht hier und muss erst einmal das Lesen der Beiträge nachholen, deshalb erst heute eine Antwort von mir. Liebe Grüße Kristen

Montag, 24. Juni 2013, 10:48

Forenbeitrag von: »Kristen«

Forum für IC (chronische Blasenentzündung) und Schmerzen im Intimbereich - aktives Forum

Das genannte Forum ist nicht mehr aktiv. Man kann da noch lesen, sich aber nicht als neues Mitglied eintragen und kann deshalb auch nicht posten. Dafür gbt es dieses sehr informative Forum (sind auch sehr aktiv), dass sich neben chron. Blasenbeschwerden auch mit Vulvodynie beschäftigt. Das Forum lautet: Interstitielle Cystitis und Co. Link: http://www.ic-netforum.de/index.html

Dienstag, 27. November 2012, 16:14

Forenbeitrag von: »Kristen«

Bei AB-Einnahme Milchsäuregel nehmen

Ich benutze vorbeugend Milchsäuregels und nach Abschluss der AB-Behandlung noch einmal eine Kur mit Döderleins. Das bringt die Vaginalflora wieder etwas in Ordnung und wirkt Pilzinfektionen entgegen. Bei Blasenbeschwerden will ich genau wissen, ob Bakterien daran schuld sind, bevor ich AB's dagegen einnehme.

Montag, 11. Juni 2012, 13:16

Forenbeitrag von: »Kristen«

Foren zusammenlegen? www.frauen-leiden.org

Danke für deine Entscheidung Seestern. Ich bin froh, das Forum hier zu haben.

Montag, 4. Juni 2012, 13:44

Forenbeitrag von: »Kristen«

Histaminintoleranz?

Wenn Du die richtigen Früchte nimmst, ist es bestimmt o.k. Allerdings ist Joghurt zumindest leicht histaminhaltig. Ich würde ihn noch mit geschlagener Sahne strecken. Da kannst Du Dir auch richtig was gönnen, wenn Dich die Kalorien nicht stören.

Montag, 4. Juni 2012, 10:38

Forenbeitrag von: »Kristen«

Neuraltherapie

Halo Fleur, es gibt auch Männer, die Probleme (auch Schmerzen) im Urogenitalbereich haben und die von Arzt zu Arzt laufen, ohne Hilfe zu bekommen. Das Problem ist nicht das Geschlecht, sondern die Unwissenheit und Ignoranz vieler Ärzte und unser Gesundheitssystem, das bei vielen Krankheiten keine wirksamen Therapien finanzieren will (kann).

Sonntag, 3. Juni 2012, 19:39

Forenbeitrag von: »Kristen«

Histaminintoleranz?

Wenn man so eine Intoleranz hat, auf jeden Fall. Aber nicht bei jedem liegt diese vor.

Sonntag, 3. Juni 2012, 19:38

Forenbeitrag von: »Kristen«

München

Es gibt ja auch noch das deutsche Vulvodynieforum. Vielleicht wäre auch da jemand interessiert.

Sonntag, 3. Juni 2012, 19:36

Forenbeitrag von: »Kristen«

Gabapentin

Es gibt die Opiate und Neuroleptika, aber es ist besser, trotzdem auf die engen Jeans und die Tampons zu verzichten. Sie reiben ja doch ganz schön und können deshalb auch winzige Verletzungen und Wundsein der Haut provozieren. Wenn man dann schon empfindlich ist.....

Sonntag, 3. Juni 2012, 15:35

Forenbeitrag von: »Kristen«

Gabapentin

Ich nehme Lyrica, das ist so ähnlich wie Gabapentin. Es ist eigentlich gegen starke Nervenschmerzen (z. B. bei Gürtelrose), hilft aber vielen sehr gut.

Sonntag, 3. Juni 2012, 15:33

Forenbeitrag von: »Kristen«

Neuraltherapie

Hallo Lilie, die meisten die hier lesen, sind betroffen oder es sind nahestehende Personen, die verstehen und helfen möchten. Du bist nicht allein mit Deinem Problem. Es sind mit Sicherheit viel mehr Frauen, als sich hier offenbaren. Sexualität und erst Recht die Probleme damit sind für sehr viele Menschen noch ein Tabu-Thema. An Biertischen werden nach wie vor blöde Witze gerissen, über Menschen, die dem von den pornografischen Medien gezeigten Sexualbild nicht entsprechen. Zum körperlichen Sch...