Sonntag, 17. Juni 2018, 23:35 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Vestibulitis Forum Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jesse

Anfänger

Registrierungsdatum: 1. Januar 2017

Beiträge: 1

1

Montag, 2. Januar 2017, 21:03

Mein Glück im Unglück

Hallo zusammen! Dieses Forum rettet mir mein Leben. Gestern Abend hab ich herausgefunden, dass ich VVS habe. Ich bin durch Zufall auf ein YouTube Video von BuzzFeed gekommen bin. Die junge Frau hat erklärt was sie hat und in meinem Kopf zählte ich A und B zusammen.

Zuerst war es nur eine wage Vermutung, doch nach einer Weile Recherche leuchtete es mir immer wie mehr ein.

Das 1. Mal Sex hatte ich im Mai. Das 1. Mal war super körperlich gesehen, hat gut getan und habs genossen. Jedoch wars leider der falsche Partner was ich im Nachhinnein erst gemerkt habe, aber das ist ein anderes Kapitel.
Nach dem 2. Mal Sex hatte ich ein seltsames Jucken und vermutlich Sperma in mir drin ( danach natürlich gleich Pille danach genommen). Zur der Zeit bekam ich auch noch eine Blasenentzündung, darum vermutete ich, dass die Schmerzen einfach von dem kamen. Es besserte sich doch verschwand nie ganz. Meine FA sagte mir, dass ich einfach Bakterien im Urin habe und diese wahrscheinlich in meine Vagina gelangt sind. Oder die andere Diagnose wie oben schon erwähnt die Blasenentzündung. Bei den Untersuchungen konnte sie nie wirklich was finden und hat mir unterstellt ich wäre zu eng und zu trocken. Ich probierte es mit Gleitgel was half, aber die Schmerzen blieben gleich.

Einmal war die FA in den Ferien und ich kam zur Stellvertretung. Er sah, dass ich entzündet war und sagte mir, dass ich evt. operieren müsste. Er sagte auch dass ich dies mit der richtigen FA besprechen soll. Sie widerrum fsnd wieder mal nichts und hielt eine Operation auch nicht für nötig.. Doch sie leitete mich weiter ins Frauenspital. Dies half mir. Endlich jemand der mir zuhört und mich richtig behandelt. Ich bekam Gleitgel, Duschgel, Zäpfchen und eine Fettsalbe verschrieben. Mein natürlicher Ausfluss normalisierte sich wieder ( zu der Zeit hab ich mir auch mein doofes Implanon Verhütungsstäb hen raus machen lassen). Schmerzen blieben jedoch immernoch...

Ich werde beim nächsten Termine n bei der FA im Spital sagen, was ich habe. In der Zeit probier ich mir selber ein wenig zu helfen. Danke für euren Support. Wie gesagt: Dieses Forum hat mir mein Leben erhellt und gerettet.

Lg

Jesse
  • Zum Seitenanfang